FANDOM


Bibi und Tina
47. Hörspielfolge
BT 47 MCcover A3.jpg
Erscheinungsjahr 2003

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Falko von Falkenstein Eberhard Prüter
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Friedhelm von Strauch L. Riedel
Hubert Hermann G. Tryphon
Toni Trenkwitsch H.-J. Wolf
Jurek T. Schmitz
Erzähler Günter Schoß
Sonstiges
Dialogbuch Ulf Tiehm
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiddinx
Folgenübersicht
Vorherige
Das Liebeskraut
Nächste
Ein ungebetener Gast
Die Schnitzeljagd-Falle ist die 47. Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Die Folge ist am 3. Februar 2003 erschienen. Der 26. Romanband, Die Schnitzeljagdfalle, basiert auf der gleichen Geschichte.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

Der Graf hat zum Klassentreffen geladen. Und wie in alten Zeiten wollen die Schulfreunde eine Schnitzeljagd veranstalten. Klar, dass Bibi und Tina den Erwachsenen einen Streich spielen wollen. Aber dann wird aus dem Streich plötzlich Ernst; denn der Graf ist verschwunden. Sein Pferd läuft herrenlos durch den Wald. Jetzt muss Bibi hexen.

ZusammenfassungBearbeiten

Bibi ist für ein Wochenende auf dem Martinshof zu Gast. Für das obligatorische Wettreiten mit Tina hat sie sich etwas Neues ausgedacht. Sie starten von verschiedenen Punkten aus, die vom vereinbarten Ziel gleich weit entfernt sind. Das Startsignal gibt dabei ein von Bibi gehexter Böller. An ihrem Ziel treffen die Mädchen Butler Dagobert. Dieser ist für Graf Falko von Falkenstein auf dem Fahrrad unterwegs um einen geeigneten Picknickplatz zu finden. Wie sich herausstellt plant der Graf ein Klassentreffen und möchte anlässlich dessen eine Schnitzeljagd zu Pferden veranstalten. Am Ziel sollen alle bei einem Picknick verköstigt werden. Bibi und Tina schlagen nach einiger Überlegung die Alte Mühle vor. Diese ist der perfekte Ort für ein Picknick und wenn die Spuren geschickt gelegt sind, würde auch nicht gleich auffallen, dass es zu diesem eigentlich recht offensichtlichen Platz geht. Dagobert freundet sich schließlich auch mit der Idee an.

Bibi und Tina suchen später Alex auf. Sie hatten bereits Dagobert gesagt, dass sie gern die Schnitzelspuren legen würden. Nun waren die drei auf dem Weg zum Grafen um diesen davon zu überzeugen. Ausgesprochen kooperativ ist der Graf sogar einverstanden und lässt die Kinder gewähren. So überlegen sie sich zusammen die Spuren für die Schnitzeljagd. Dabei stoßen sie auf einer Waldlichtung auf einen dort widerrechtlich abgestellten Wohnwagen. Das Waldstück gehört zum Besitz des Grafen und dieser gestattet kein Camping. Alex weist den Besitzer des Gefährts darauf hin und setzt ihm eine Frist bis zum Abend den Wohnwagen wegzufahren. Dies geschieht auch.

Am Tag des Klassentreffens finden sich neben dem Grafen und Frau Martin auch Hubert Hermann, Toni Trenkwitsch und Friedhelm von Strauch ein. Die Teams bilden dabei Frau Martin und Friedhelm sowie Hubert und Toni. Der Graf wird allein los geschickt. Bibi und Tina werden sauer, als sie feststellen, dass der Graf auf seinem Zettel andere Anweisungen hat als die drei ausgemacht hatten. Alex muss die Anweisungen seines Vaters geändert haben. Dabei irren sie sich jedoch, wie sich am Ziel herausstellt, wo Hubert einen Brief für Alex hat, den er im Verlauf der Schnitzeljagd gefunden hat. Es handelt sich um eine Lösegeldforderung für den entführten Graf. Dieser war der falschen Schnitzelspur bis zum Wohnwagen gefolgt, der erneut auf der Waldlichtung stand. Im Wohnwagen, dem vermeintlichen Zettelversteck, war er niedergeschlagen und gefesselt worden. Der Entführer hat anschließend noch einen Schuss in die Luft abgegeben. Dieser Schuss war auch von den Teilnehmern der Schnitzeljagd gehört worden, die nun fürchteten auf den entführten Falko sei geschossen worden.

Toni, ein vermeintlicher Eismillionär, wird gebeten beim Auftreiben des Geldes zu helfen. Er macht sich auf den Weg in die Stadt um sich mit seiner Bank in Verbindung zu setzen. Alex, der das geforderte Geld nicht allein auftreiben können würde, macht sich große Sorgen. Bibi sieht keine andere Möglichkeit als das Geld zu hexen. Dieses würde sich nach kurzer Zeit ohnehin wieder auflösen, doch bis dahin war Bibi sicher, dass der Graf freigelassen wäre und die Gauner geschnappt würden. Dafür nahm sie sogar die hohen Strafen des Hexenrates für ein solches Vergehen auf sich.

Bibi, Tina und Alex stellen den Gaunern eine Falle. Sie beobachten das bereitgelegte Geld. Dieses wird von einem Sportwagen wie ihn Toni Trenkwitsch fährt abgeholt, der vor den Wohnwagen gespannt ist, der auf der Waldlichtung stand. Dann wird der Wohnwagen abgehängt und Graf von Falkenstein, noch immer gefesselt im Wohnwagen, kann befreit werden. Bibi hext die Gauner im Sportwagen fest und es stellt sich heraus, dass Toni Trenkwitsch sowie sein Komplize Jurek die Verantwortlichen waren. Tonis vermeintliche Eismillionen waren wohl mittlerweile "geschmolzen" und so hatte Jurek die Idee gehabt den Grafen anzuzapfen.

Aufgrund der tatsächlichen Notsituation hatte der Hexenrat ein Einsehen mit Bibi und bestrafte sie nicht. Das gestörte Picknick wurde am nächsten Tag nachgeholt.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene Ruderbank, alles ist nur mittelblank. Hex-hex!
  • Eene meene Kuss und Schluss, Rakete zischt mit Böllerschuss. Hex-hex!
  • Eene meene Hinkebein, das Wildschwein ist jetzt klitzeklein. Eene meene Spielverlauf, sein Verschwinden fällt nicht auf. Hex-hex!
  • Eene meene immer schneller, jeder hat jetzt einen Teller. Eene meene Probelauf, zur Schnitzeljagd ein Schnitzel drauf. Hex-hex!
  • Eene meene Eselsohren, Auto steht wie eingefroren. Eene meene fest verschnüren, wer drinnen sitzt kann sich nicht rühren. Hex-hex!
  • Eene meene meck, Pflaster weg. Eene mene klipp und klapp, schnell sind auch die Fesseln ab. Hex-hex!

CoverübersichtBearbeiten

BT 47 CDcover A3.jpg

CD Cover

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki