FANDOM


Die Osterferien ist die 26. Folge der Hörspielserie Bibi und Tina. Sie ist am 15. Februar 1996 erschienen, die CD Version am 10. März 2006.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

Osterferien auf dem Martinshof. Bibi kommt diesmal ohne ihren Hexenbesen, weil sie eine 5 in Mathe geschrieben hat. Und dabei braucht sie "Kartoffelbrei" dringend. Denn wie Bibi und Tina vier Osterlämmchen vor dem Schlachter retten, das ist eine spannende Geschichte, die mit einem zünftigen Oster-Reitturnier endet.

ZusammenfassungBearbeiten

Die Osterferien haben begonnen und Frau Martin und Tina holen die neuen Feriengäste vom Bahnhof ab. Bibi ist noch nicht da. Zur Überraschung Tinas steigen nicht nur die neuen Feriengäste, Nicole und Timmy, aus dem Zug aus, sondern auch Bibi, die wegen einer fünf in Mathe Flugverbot hat. Es geht zurück zum Martinshof. Schon auf dem Weg stellt sich Nicole als nervig heraus, denn sie löchert alle mit Fragen und fordert Bibi zum Hexen auf. Doch Bibi erfährt auch etwas, das sie hellauf begeistert: Zu Ostern ist ein Wettkampf auf Pferden geplant, mit drei Mannschaften, je eine aus Rotenbrunn, Falkenstein und vom Martinshof. Später am Tag machen Bibi und Tina noch einen Ausritt zur Schafweide des Mühlenhofs, denn dort sind vier niedliche Osterlämmchen.

Auch am nächsten Tag versucht Nicole ständig Bibi zum Hexen zu provozieren. So behauptet sie Magenschmerzen zu haben und versteckt sich sogar mit Max hinter der Scheune, was natürlich den ganzen Hof in Aufregung versetzt und Bibi wütend auf Nicole macht. Zusammen mit Alex machen sich Bibi und Tina Gedanken über die Reiterspiele, in denen die Mannschaften gegeneinander antreten müssen. Sie einigen sich auf "Eierreiten", "Staffettenreiten" und "Eierlesen". Währenddessen versucht der Mühlenhofbauer Frau Martin die Osterlämmchen zu verkaufen, doch Frau Martin lehnt ab, wohl wissend, dass die Ferienkinder nicht begeistert davon sein würden.

Zusammen mit Timmy machen Bibi und Tina am nächsten Tag einen Ausritt zur Schafweide des Mühlenhofbauer. Zu ihrem Schrecken müssen sie feststellen, dass die Lämmchen weg sind. Bibi und Tina verstehen gleich, was passiert ist. Zum Glück ist der Mühlenhofbauer noch in der Nähe und Bibi kann seinen Transporter untauglich hexen. So bleibt dem Bauern nichts anderes übrig als die Lämmchen fürs Erste zurück auf die Weide zu bringen. Doch das ist natürlich keine dauerhafte Lösung. In ihrem Versteck auf dem Heuboden des Martinshofes machen Bibi und Tina einen Plan. Zunächst holen Bibi und Tina die Lämmchen von der Weide und verstecken sie in der alten Mühle. Dann reiten sie zum Schloss Falkenstein um den Grafen dazu überreden das Preisgeld fürs Osterreiten zu erhöhen, damit sie damit die Lämmchen vom Mühlenhofbauern abkaufen können. Doch der Graf zeigt sich wenig kooperativ.

Also muss das Geld auf anderem Wege her. Als Alternativen stehen eine Showeinlage mit anschließender Sammlung beim Publikum nach dem Osterreiten sowie eine Sammlung bei dem Ferienkinder zur Verfügung. Als Bibi und Tina zurück zum Martinshof kommen erwartet sie eine wütende Frau Martin. Der Mühlenhofbauer hat erfahren, wer die Lämmchen hat und hat ihnen ein Ultimatum gesetzt. Entweder hat er das Geld am Sonntag oder die Lämmchen sind noch am gleichen Abend zurück auf der Weide.

Am Abend des nächsten Tages, Ostersamstag, findet im Steinbruch ein Osterfeuer statt. Währenddessen schleichen sich Nicole und Timmy zusammen mit Max und Moritz für einige Zeit davon. Sie haben Bibi und Tina belauscht und so erfahren, wo die Lämmchen versteckt sind. Nun wollen sie die vier Jungtiere in ein "besseres" Versteck bringen. Bibi und Tina merken das Verschwinden der beiden und suchen sie bei der alten Mühle, doch sind die zwei schon weg und haben die Lämmchen woanders versteckt. Nicole und Timmy reiten zurück zum Steinbruch, während Bibi und Tina, nachdem Bibi die Lämmchen mit einem Sicherheitshexspruch belegt, noch Osterwasser schöpfen. Das Wasser stärkt Bibis Hexkraft.

Am nächsten Morgen kommt Kartoffelbrei geflogen, geschickt von Bibis Mutter. Zusammen mit ihrem Besen macht Bibi sich auf die Suche nach den Lämmchen um sie abermals in einem neuen Versteck unterzubringen. Die Lämmchen waren in der alten Scheune des Mühlenhofbauern. Beim Osterreiten gewinnt schließlich tatsächlich die Mannschaft des Martinshofes. Anschließend macht Bibi noch eine Flugshow, die genug Geld einbringt um die Lämmchen zu kaufen.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene Ruderboot, Ponys Zaumzeug ist jetzt rot. Hex-hex!
  • Eene meene Dattelpalme, fünf mal Limo und fünf Halme. Hex-hex!
  • Eene meene Mäusespeck, eure Angst ist völlig weg. Hex-hex!
  • Eene meene ach und weh, hier ist ein bittrer Magentee. Hex-hex!
  • Eene meene Feuerblick, halte meine Wut zurück. Hex-hex!
  • Eene meene ohne Worte, hier ist ne Geburtstagstorte. Hex-hex!
  • Eene meene lange Latten, der Viehtransporter hat nen Platten. Hex-hex!
  • Eene meene guter Zweck, das Reserverad ist weg. Hex-hex!
  • Eene meene Beuteltasche, hier ist ne große Babyflasche. Hex-hex!
  • Eene meene Lammwollmützen, wir wollen eure Babys schützen. Eene meene Sauerbier, die Osterlämmchen sind bei mir. Hex-hex!
  • Eene meene Nelkensträußchen, ihr seid klein wie weiße Mäuschen. Hex-hex!
  • Eene meene Autofahrt, seit so groß wie ihr mal wart. Hex-hex!
  • Eene meene Heiterkeit, die Kleinen sind in Sicherheit. Hex-hex!
  • Eene meene Besenflug, hier ist ein schöner Wasserkrug. Hex-hex!
  • Eene meene mei, zeig was du kannst Kartoffelbrei. Hex-hex!
  • Eene meene Keilerei, am Himmel ist ein Osterei. Hex-hex!

Figuren und SprecherBearbeiten

CoverübersichtBearbeiten