Fandom

Bibi und Tina Wiki

Der Liebesbrief

444Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Bibi und Tina
12. Hörspielfolge
BT 12 MCcover A3.jpg
Erscheinungsjahr 1992

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Trödel Hannes Heinz Fabian
Joschi M. Hinrichsen
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Ulf Tiehm
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse/Ulli Herzog (Titel)
Ton Burghard Genz/Carsten Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Papis Pony
Nächste
Die Wildpferde (Teil 1)

Der Liebesbrief ist die zwölfte Folge der Bibi und Tina Hörspielserie und der zwölfte Band der gleichnamigen Romanreihe. Die Hörkassette erschien am 01.09.1992. Außerdem trägt eine Episode der Zeichentrickserie den gleichen Namen.

Die Romanfassung wurde von Theo Schwartz geschrieben und bei Schneiderbuch veröffentlicht. Am 11. März 2011 wird der Roman, zusammen mit Alle lieben Knuddel, Der rote Hahn und Der fliegende Sattel, neu aufgelegt.[1]

KlappentextBearbeiten

Wer ist Leon? Er hat Tina einen richtigen Liebesbrief geschrieben. Aber weder Tina noch Bibi können sich an ihn erinnern. Als Alex, Tinas Freund, von diesem Brief erfährt, fordert er Leon zum Duell. Es kommt zu einem spannenden Reiterwettkampf, der plötzlich eine unerwartete Wendung nimmt.

ZusammenfassungBearbeiten

Tina hat einen Liebesbrief bekommen, von einem gewissen Leon. In seinem Brief schreibt Joschi außerdem, dass er das Martinshofpony "Max" besonders mag. Frau Martin meint daraus schließen zu können, dass Leon zur Gruppe der Wochenendkinder gehört, die aus der Umgebung kommen und am Wochenende auf dem Martinshof reiten dürfen. Bibi und Tina können Leon allerdings spontan keinem der Jungen zuordnen. Zwar ist da ein junger Rotschopf, der immer gern auf Max reiten möchte, doch beschließen die Mädchen einstimmig, dass dieser zu jung ist um Leon sein zu können.

Bibi und Tina beschließen Alex im Schloss zu besuchen. Doch dort angekommen müssen sie feststellen, dass der Grafensohn schlechte Laune hat und diese nun an den Mädchen auslässt. So bleiben Bibi und Tina nicht lange. Tina zieht Alex zum Abschied noch damit auf, dass Leon sich bestimmt freuen werde sie zu sehen. In Wirklichkeit hatte sie allerdings nicht vor zu Leon zu gehen. Auf ihrem Rückweg treffen Bibi und Tina den Trödel Hannes, dessen Trödelwagen eine Panne hat. Da ist er bei Bibi genau an die richtige geraten, denn mit einem Hexspruch ist der Wagen wieder heil. Als Dank gestattet er jedem der Mädchen sich etwas aus seinem Trödel auszusuchen. Dabei kommt das Gespräch auf Tinas Liebesbrief und Hannes meint, dass es sich dabei wohl um seinen jungen Neffen handle, denn er hat den Namen und die Adresse wieder erkannt. Der Liebesbrief ist beim Abschied in dem Kästchen untergebracht, das der Trödel Hannes Tina geschenkt hat.

Zuhause stellen die Mädchen fest, dass das Kästchen weg ist. Tina muss es unterwegs verloren haben. Bibi möchte es holen oder zurück hexen, doch Tina ist dagegen. Ihr gefällt die ganze Liebesbrief-Geschichte nicht. Auch Bibis Einwände, dass der Brief jetzt einfach so irgendwo im Wald liegt, wischt Tina beiseite. Am nächsten Morgen erscheint Alex auf dem Martinshof. Seine Laune ist kein bisschen besser als am Tag zuvor. Wie sich herausstellt ist er Bibi und Tina am Vortag noch nachgeritten um sich zu entschuldigen und hat das Kästchen mit dem Liebesbrief gefunden. Zusammen mit Tinas Neckerei bezüglich Leon hat Alex natürlich die falschen Schlüsse gezogen. Ohne Tina die Möglichkeit zu geben die Sache zu erklären reitet er davon.

Am Nachmittag erscheint Hannes auf dem Martinshof, denn er sucht seinen Neffen. Offenbar hat Alex Leon eine Herausforderung zu einem Duell - auf Reitermanier - überbracht und Leon hat vor sich Max von der Martinshofkoppel zu holen um auf dem Pony das Duell zu bestreiten. Da kommen Bibi und Tina auf eine Idee. Während Hannes bei der Koppel auf seinen Neffen wartet gehen Bibi und Tina zum festgesetzten Ort des Duells. Bibi hext beiden Mädchen Verkleidungen an. Tina geht als "roter Ritter", Bibi als ihr Knappe. Richtig vermuten die Mädchen, dass Alex in seinem "schwarzer Ritter" Kostüm erscheint. Die ersten drei Wettkämpfe - Wettreiten, Hindernisspringen und "von einem Ast in den Sattel springen" - gewinnt Tina. Bei der Vorbereitung zum "Lanzenstechen" erscheint der richtige Leon auf Max. Hannes hatte es nicht geschafft den Jungen von seinem Plan abzubringen. Alex, der glaubt der "rote Ritter" sei Leon, geht nicht auf den Jungen ein und so reitet Leon davon, Alex zurufend, dass sich im Steinbruch schon zeigen werde, wer der bessere sei. Bibi und Tina sind verwirrt von Leons Erscheinen und seinem darauffolgenden Wegreiten. Sie offenbaren Alex ihre Maskerade und zusammen machen die drei sich auf den Weg um Leon einzuholen, denn dieser scheint Dummheiten vorzuhaben. Tatsächlich kann Bibi Max gerade noch mit einem Umkehr-Hexspruch belegen, bevor Leon versucht über eine Felsspalte zu springen.

Den Erwachsenen erzählen Bibi, Tina und Alex nichts von Leons leichtsinnigem Plan. Stattdessen gelingt es Hannes beim abschließenden Picknick Leon eine Haarlocke von Tina zu besorgen, was der eigentliche Beweggrund des Jungen war, denn ein anderer Junge seiner Klasse hatte eine Locke von einem Mädchen bekommen und Leon wollte nun beweisen, dass er das auch könne.

CoverübersichtBearbeiten

Bibis HexsprücheBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Frühjahr 2011 Katalog von Schneiderbuch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki