FANDOM


Bibi und Tina
8. Hörspielfolge
BT 08 MCcover A1
Erscheinungsjahr 1992 (MC)
1994 (Roman)
2009 (CD)
Laufzeit 38 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Freddy Oliver Rohrbeck
Hufschmied Alexander Herzog
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Ulli Herzog
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse/Ulli Herzog (Titel)
Ton Burghard Genz
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Tina in Gefahr
Nächste
Der fliegende Sattel
Der Hufschmied ist die achte Folge der Hörspielserie Bibi und Tina sowie der achte Band der gleichnamigen Romanserie. Die Folge wurde außerdem in eine Zeichentrickepisode umgearbeitet. Die Hörkassette erschien am 1. Januar 1992, die CD Version erst am 3. April 2009. Der von Theo Schwartz geschriebene und Schneiderbuch veröfentlichte Roman erschien 1994 zum ersten Mal, mit der aktuellen Auflage vom 15. August 2009.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

"Felix", das Fohlen, muss zum Schmied. Tina kann den Mann nicht leiden, sie findet, er sei unfreundlich und grob. Bibi gibt ihr Recht. Als aber die Schmiede brennt, und die Pferde in Gefahr geraten, ist unsere kleine Hexe sofort zur Stelle und hilft. Am Schluss sind der Schmied und Bibi sogar richtige Freunde.

ZusammenfassungBearbeiten

Felix muss zum Schmied, da Holger und Tina den Verdacht haben, dass das Fohlen eine Fehlstellung hat. Tina ist gar nicht begeistert davon den Schmied aufsuchen zu müssen. Sie findet ihn mürrisch und unhöflich. Allerdings ist der alte Jahnke der einzige Schmied in Falkenstein, sodass Bibi und Tina keine Wahl bleibt als Felix zu ihm zu bringen. In der Schmiede angekommen bestätigt sich Tinas Einschätzung. Die beiden Mädchen sind froh als sie die Schmiede wieder verlassen können. Für Felix' leichte Fehlstellung hat der Schmied den Aufenthalt auf einer trockenen Weide angeraten, Hufeisen hielt er für unnötig. Dafür war der alte Jahnke der Ansicht, dass mit Sabrinas Hufen etwas nicht in Ordnung sei. Jedoch haben die Mädchen keine Lust sich noch länger in der Schmiede aufzuhalten und tun diesen Tipp kurzerhand ab. Zurück zum Martinshof gibt es ein Wettreiten. Bibi hatte die letzten Rennen verloren und so gibt Tina ihr eine Pferdelänge vorsprung. Trotzdem gewinnt Tina. Auf dem Martinshof muss sie jedoch die Einschätzung des Schmieds bestätigen, da sie von hinten gesehen hat, dass Sabrina im schnellen Gallop tatsächlich auf der rechten Hinterhand lahmt.

Also macht Bibi sich mit Sabrina erneut auf den Weg zum Schmied. Tina hat sich dieses Mal geweigert noch einmal mitzukommen. Bevor Bibi jedoch bei der Schmiede ankommt sieht sie Rauch von dort aufsteigen. Zum Glück hatte sie ihren Besen Kartoffelbrei mitgenommen. Sie schickt Sabrina nach Hause und fliegt zur Schmiede, wo Freddy bereits versucht das brennende Gebäude zu löschen. Mit zwei schnellen Hexereien bringt Bibi die Pferde aus den Gästeboxen in Sicherheit und bringt das Feuer zum erlöschen.

Am nächsten Morgen besucht Bibi abermals den Schmied. Sie soll von Frau Martin das Angebot überbringen, dass die Gästepferde des Schmieds fürs erste im Martinshof unterkommen können. Bevor sie dazu jedoch kommt nimmt das Feuer in der Schmiede ihre Aufmerksamkeit in Anspruch. Als Hexe kann sie darin die Geschichte des Schmieds sehen. Vor zwei Jahren hatte er zwei Pferde von Graf Falko von Falkenstein für das anstehende Marktturnier beschlagen sollen. Jedoch waren die Pferde falsch beschlagen worden, hatten verloren und zudem Verletzungen am Huf davon getragen. Daraufhin hatte der Schmied dem Grafen regelmäßige Entschädigugnszahlungen leisten müssen. Im Feuer sieht Bibi nun, dass nicht der Schmied für den falschen Beschlag verantwortlich gewesen war, sondern dessen damaliger Lehrling, der so einem gegnerischen Reitstall zum Sieg verholfen hatte, bei dem er später eine Anstellung fand.

Als Frau Martin davon erfährt verspricht sie mit ihrem alten Jugendfreund Falko zu reden und die Sache aus der Welt zu schaffen. Bibi und Tina in der Zwischenzeit haben eine andere Entdeckung gemacht: In der Schmiede hatte Bibi verkohlte Sporen gefunden. Westernsporen, wie Freddy sie immer zu tragen pflegt. Schnell stellt sich heraus, dass Freddy in der Abwesenheit des Schmiedes versucht hatte seine Sporen in dessen Feuer zurecht zu biegen. Jedoch geriet ihm das Feuer außer Kontrolle, sodass bald das Gebäude in Flammen stand. Auf Bibis und Tinas Drängen hin verspricht Freddy dem Schmied alles zu erzählen.

Eingie Tage später kommt der Schmied auf den Martinshof. Er hat eine gute Nachricht. Der Graf hatte ihm geschrieben und ihm die restlichen Schulden erlassen. Der alte Jahnke kümmert sich um Sabrinas Huf und erzählt ihnen, dass Freddy jetzt für ihn arbeitet. Dieser hatte dem Schmied alles gebeichtet. Der Jahnke hat ihm versprochen, dass er später auch mal sein Motorrad in der Schmiede reparieren kann.

Bibis HexsprücheBearbeiten


Trivia Bearbeiten

  • Erster Auftritt von Herrn Jahnke
  • Die hexische Fähigkeit, Geschichten im Feuer zu sehen, erscheint nur in dieser Folge.
  • Hier kann Bibi Feuer aushexen, inDie rätselhafte Schatzsuche micht.

CoverübersichtBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki