FANDOM


Bibi und Tina
57. Hörspielfolge
BT 57 MCcover A3.jpg
Erscheinungsjahr 2008
Laufzeit 37 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Holger Martin Marius Clarén
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Michael Hutmacher H. Maurer
Ralf Hutmacher D. Turba
Clara Hutmacher J. Rameik
Erzähler Günter Schoß
Sonstiges
Dialogbuch Markus Dittrich
Regie Angelika Maiworm
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse, Brigitte Brüse (Sounddesign)
Verlag Kiddinx
Folgenübersicht
Vorherige
Die Überraschungsparty
Nächste
Die rätselhafte Schatzsuche
Das große Teamspringen ist die 57. Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Sie ist am 8. Februar 2008 auf MC und CD erschienen und wurde außerdem als 40. Band der Romanreihe veröffentlicht. Der ca. 103 Seiten umfassende Roman wurde von Theo Schwartz geschrieben und von Schneiderbuch verlegt. Er ist am 15. Januar 2010 erschienen.[1] Obwohl Das große Teamspringen vorher als Hörspiel erschien, wurde die Folge Die rätselhafte Schatzsuche eher als Roman umgesetzt.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

Bibi und Tina wollen am großen Falkensteiner Teamspringen teilnehmen. Dabei müssen sie gegen ein besonders starkes Team antreten: die Hutmacher-Brüder! Ohne einen guten Trainer haben Bibi und Tina keine Chance. Zum Glück erklärt sich Tinas Bruder Holger bereit, die beiden zu trainieren. Alles läuft bestens – doch plötzlich ist Holger verschwunden!

ZusammenfassungBearbeiten

Bei einem Ausritt nehmen Bibi, Tina und Alex ein paar Hindernisse. Dabei kommen sie auf das Falkensteiner Teamspringen zu sprechen, das bald stattfinden soll. Dabei treten Zweierteams gegeneinander an. Die großen Favoriten dabei sind die Hutmacher-Brüder. Ausgerechnet diese beiden reiten den Freunden über den Weg. Ihre Arroganz ihnen gegenüber verleitet Bibi und Tina zu dem Entschluss beim Teamspringen teilzunehmen um es den Brüder zu zeigen. Um in der kurzen Zeit, die ihnen bis zum Wettbewerb noch bleibt möglichst schnell in Form zu kommen, bitten sie Holger um Hilfe. Er soll sie trainieren. Als Holger zusagt bleibt nur noch Frau Martins Einverständnis einzuholen. Zuerst ist Tinas Mutter nicht begeistert. Am meisten stört sie, dass sie von ihren Kindern einfach vor vollendete Tatsachen gestellt wird, denn immerhin ist sie auf Holgers Hilfe beim Führen des Hofes und den Ferienkindern angewiesen. Doch Holger kann ihr versichern, dass alles seinen gewohnten Gang gehen wird. So willigt auch Frau Martin in den Plan ein.

Zusammen mit Holger trainieren Bibi und Tina also fleißig. Dabei machen sie gute Fortschritte, jedoch behindern sie ihre Sättel, die nicht aufs Springen ausgelegt sind. Passende Springsättel darf Bibi jedoch nicht hexen, da sie diese dann nicht im Wettbewerb verwenden dürften. So kommt Holger auf eine Idee. Er hat zwei Springsättel bei Trödel-Hannes gesehen. Als er seiner Mutter von dem Plan erzählt eben diese Sättel für Bibi und Tina zu besorgen gibt diese ihm bereitwillig für den folgenden Morgen frei und möchte sich auch an den Kosten für die Sättel beteiligen.

Also macht Holger sich am nächsten Morgen auf die Suche nach Trödel-Hannes, während Bibi und Tina schon einmal allein mit dem Training anfangen. Dabei hext Bibi ihnen einen Parkours zu Trainingszwecken. Das ist erlaubt, weil die Geräte ja nicht beim Turnier selbst verwendet werden. Holger hat inzwischen wenig Glück bei seiner Suche. In Falkenstein trifft er lediglich auf die Hutmacher-Brüder. Diese erfahren, dass er ihre Gegnerinnen trainiert und schicken ihn nach Rotenbrunn, wo sich Trödel-Hannes angeblich aufhalten soll. Dies ist jedoch eine Lüge um Bibis und Tinas Training zu stören.

Natürlich wird Holger auch in Rotenbrunn nicht fündig und reitet unverrichteter Dinge wieder nach Hause. Unterwegs trifft er jedoch eine alte Frau, die ihren Hund Susi vermisst. Die Terrier-Hündin muss in eine Höhle am Fuß der Ruine Rotenburg gelaufen sein. Holger erkärt sich bereit ihr bei der Suche zu helfen und so gehen beide in die Höhle, wo sie Susi auch tatsächlich finden. Jedoch stürzt hinter ihnen ein Geröll-Haufen ein und versperrt den Tunnel, sodass sie gefangen sind.

Da es inzwischen Mittag geworden und Holger noch immer nicht von seinen "Besorgungen" zurück ist, macht man sich auf dem Martinshof langsam Sorgen. Bibis Hexspruch, der Holger finden soll, bleibt ohne Wirkung. Also beschließen Bibi, Tina und der inzwischen eingetroffene Alex nach ihm zu suchen. In Falkenstein treffen auch sie die Hutmacher-Brüder und erfahren von deren Trick. Auch Trödel-Hannes treffen die Freunde nur um zu erfahren, dass Holger nicht bei ihm gewesen ist. Der Spur nach Rotenbrunn folgend kommen sich auch an der Ruine Rotenbrunn vorbei. Sie entdecken die Höhle und können Holger und seine Mitgefangene, Clara Hutmacher, die Oma der beiden Hutmacher-Brüder, finden und befreien. Die Lage der Höhle - unter Efeu bedeckt - erklärt auch, warum Bibis Hexspruch nicht funktioniert hat, denn Efeu lenkt ihre Hexkraft ab.

Dankbar für die Rettung schenkt Oma Hutmacher Bibi und Tina die Springsättel, die sie zuvor von Trödel-Hannes erstanden hatte und eigentlich für ihre Enkel vorgesehen hatte. Jedoch ist sie der Ansicht, dass Bibi und Tina sie nötiger haben und außerdem ist sie mit dem Handeln ihrer Enkel überhaupt nicht einverstanden, was sie beiden auch am nächsten Tag mitteilt. Bibi und Tina gewinnen das Teamspringen gegen die Hutmacher-Brüder und diese entschuldigen sich reumütig bei ihnen und Holger.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene schick, vor uns steht das Rick. Eene meene nochmal schick, vor uns steht das Doppelrick. Eene meene auf der Lauer, gleich dahinter eine Mauer. Eene meene Schicksalsraben, und da liegt der Wassergraben. Hex-hex!
  • Eene schlaue List, führ mich hin wo Holger ist. Hex-hex!
  • Eene meene Brandung, Kartoffelbrei, los Landung. Hex-hex!
  • Eene meene Suppentopf, Michi kriegt nen Eselskopf. Hex-hex!
  • Eene meene Rosenduft, Steine schweben in der Luft. Hex-hex!

CoverübersichtBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Produktseite des Romans bei amazon.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki