FANDOM


Bibi und Tina
4. Hörspielfolge
BT 04 MCcover A1
Erscheinungsjahr 1991 (MC)
1993 (Roman)
2009 (CD)
Laufzeit 38 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Holger Martin Charles Rettinghaus
Rondelli Harry Wüstenhagen
Kind M. Hinrichsen
Mutter Eva-Maria Werth
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Ulli Herzog
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse/Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Papi lernt reiten
Nächste
Das Heiderennen
Das Zirkuspony ist die vierte Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Die Kassette ist am 1. Oktober 1991 erschienen, die CD Version erst im Rahmen der dritten CD Auflage am 4. August 2009. Neben der Hörspielumsetzung wurde das Material auch zur elften Episode der Zeichentrickserie verarbeitet und ist als vierter Band der Romanreihe erschienen, welcher von Theo Schwartz geschrieben und von Schneiderbuch verlegt wurde. Der Roman ist zwischenzeitlich in drei Auflagen erschienen.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

Bibi und Tina sind empört: Zirkusdirektor Rondelli will das Pony "Snoopy" zum Schlachter bringen, weil es nicht mehr hoch genug springt. Die Freundinnen beschließen, das Pony zu retten. Bibi zeigt im Zirkus ein paar tolle Hexereien und bekommt dafür das Pony. Doch damit fangen die Probleme an.

ZusammenfassungBearbeiten

In Falkenstein gastiert ein Zirkus. Als Bibi und Tina dort vorbeikommen treffen sie den Zirkusdirektor Rondelli, der sie nach dem Weg zum Schlachter fragt. Hilfsbereit geben die Mädchen ihm Auskunft und erkundigen sich, welches Tier denn gefüttert werden soll. Der Direktor erklärt, dass er kein Futter kaufen will, sondern das Pony Snoopy wegschaffen will. Es hat eine Verletzung am Bein und kann daher nicht mehr springen, sodass es für ihn wertlos geworden ist. Natürlich sind Bibi und Tina damit nicht einverstanden. Schließlich können sie den Zirkusdirektor dazu überreden ihnen das Pony zu überlassen. Als Gegenleistung tritt Bibi mit einigen Hexereien in seiner abendlichen Zirkusvorstellung auf

Auf dem Martinshof hext Bibi Snoopys Bein kurzerhand wieder heil. Doch Snoopy zeigt sich anfangs nicht sehr kooperativ. Er verursacht Unruhe im Stall und beißt auf der Koppel die anderen Ponys weg. Lediglich den Ziegenbock Hoheit duldet das Zirkuspony. Schließlich muss Snoopy allein auf die kleine Koppel gebracht werden, damit noch mehr Unruhe verhindert werden kann.

Auch Direktor Rondelli stattet dem Martinshof einen Besuch ab. Er möchte Bibi überzeugen dauerhaft für ihn im Zirkus zu arbeiten, da die Vorstellung vom vorherigen Abend ein großer Erfolg war. Bibi lehnt ab. Schon allein die Hexengesetze verbieten es ihr gegen Geld zu hexen. Zufällig erfährt der Direktor von Holger, dass Snoopys Bein völlig in Ordnung ist. So bittet er darum, dass er wenigstens den Hengst zurück bekommt, doch erneut lehnen Bibi und Tina ab. Immerhin haben sie das Pony durch ein ordnungsgemäßes Geschäft bekommen.

Schon auf dem Rückweg sieht der Zirkusdirektor Snoopy auf der Martinshofkoppel. Er begibt sich dort hin und lässt Snoopy schließlich mit einem Peitschenknall über den Koppelzaun springen. Kurzerhand nimmt er Snoopy wieder mit zum Zirkus. Jedoch vergisst er dabei seine Peitsche. Hoheit, der mit Snoopy auf der Koppel war, läuft zurück zum Martinshof, wo Bibi sofort Verdacht schöpft. Tatsächlich ist Snoopy nicht mehr auf der Koppel, sondern findet sich beim Zirkus Rondelli wieder. Der Direktor weigert sich jedoch das Pony wieder herauszugeben. Mit Kindern mache er keine Geschäfte.

Als Holger die fremde Peitsche am Koppelzaun findet, kommt Bibi eine Idee. Zusammen mit Tina besucht sie die abendliche Zirkusvorstellung. Sie verhext Rondellis Ersatzpeitsche, sodass diese nicht mehr knallt und präsentiert ihm schließlich seine richtige Peitsche. Nach einigen weiteren Hexereien gelingt es ihr den Zirkusdirektor dazu zu bringen das Pony herauszugeben.

Bibis HexsprücheBearbeiten

CoverübersichtBearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Snoopy lebt ab dieser Folge auf dem Martinshof.
  • Eine Frau im Publikum wird von E. M. Werth gesprochen, die bei Bibi Blocksberg die Rolle der Mathematiklehrerin Frau Müller-Riebensehl spricht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki