Wikia

Bibi und Tina Wiki

Das Tierarztpraktikum

Diskussion0
433Seiten in
diesem Wiki
Bibi und Tina
67. Hörspielfolge
Erscheinungsjahr 2011
Laufzeit 40 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Falko von Falkenstein Eberhard Prüter
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Mühlenhofbauer Gerd Holtenau
Dr. Eichhorn Dietmar Wunder
Lisa L. Wietzorek
Herr Graumann G. Tryphon
Papagei Eva-Maria Werth
Erzähler Günter Schoß
Sonstiges
Dialogbuch Markus Dittrich
Regie Angelika Maiworm
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiddinx
Folgenübersicht
Vorherige
Allein im Schloss
Nächste
Die Urlaubsüberraschung
Das Tierarztpraktikum ist der Titel der 67. Bibi und Tina-Hörspielfolge. Sie ist am 7. Januar 2011 erschienen.[1] Der Titel wurde im Inlay der Folge Abschied von Amadeus das erste mal gelistet.

KlappentextBearbeiten

Bibi und Tina dürfen ein Praktikum bei Falkensteins Tierarzt Robert Eichhorn machen. Zunächst läuft alles prima, doch dann nehmen die beiden die Sache zu locker und der Tierarzt schickt sie wieder nach Hause. Als er in der Klemme steckt, wollen die beiden beweisen, dass sie doch eine Hilfe für ihn sind. Ob ihnen das gelingt?[2]

ZusammenfassungBearbeiten

Als Maharadscha beim Wettreiten etwas schlaff wirkt, machen die drei Freunde unter der Alten Eiche eine Rast. Dabei kommt das Gespräch auf die jeweiligen Zukunftspläne. Bibi möchte Tierärztin werden und Tina stimmt in die Idee mit ein. Doch Alex teilt den beiden mit, dass man dafür studieren müsste und außerdem vor ein Praktikum machen sollte.

Das bringt Bibi und Tina auf die Idee, gleich zum ortsansässigen Tierarzt Robert Eichhorn zu reiten und ihn zu fragen. Alex begleitet sie. Robert teilt den Freundinnen jedoch mit, dass das für ihn mehr Arbeit bedeuten würde, da er ihnen alles erst einmal erklären müsste. Das wiederum passt ihm momentan gar nicht. Es besteht der Verdacht auf eine umgehende Pferdegrippe in der Gegend und Robert möchte am nächsten Tag alle Pferde in der Gegend auf mögliche Symptome - Schlaffheit, fehlender Appetit, Husten, Schnupfen und Fiber - untersuchen. Da würden Bibi und Tina nur stören.

Nach ihrem Besuch bei Robert reiten die Freunde nach Hause. Alex zurück aufs Schloss, während Bibi und Tina den Weg in Richtung Martinshof einschlagen. Jedoch entscheiden sie sich vorher noch anders. Sie wollen jetzt schon alle Pferde in der Gegend aufsuchen um Robert am nächsten Morgen Besuch abzustatten und ihn so von ihrer Nützlichkeit zu überzeugen. Dieser ist tatsächlich beeindruckt von dem Bericht der Mädchen und stimmt schließlich doch dem Praktikum zu.

Der erste Tag für Bibi und Tina verläuft sehr gut, doch am zweiten stellen sich Probleme ein. Auf dem Mühlenhof gibt es einen Notfall, sodass Robert während seiner Sprechstunde weg muss. Bibi begleitet ihn, während Tina in der Praxis die Stellung halten soll. Bei weiteren Notfällen soll sie Robert auf dem Handy anrufen. Tatsächlich ruft Alex an, während Bibi und Robert sich um die verletzten Kühe des Mühlenhofbauern kümmern. Tina lässt ihren Freund jedoch nicht so recht ausreden und nimmt fälschlicherweise an, dass er wegen dem Jahrestag der beiden anruft. Tatsächlich ist aber Maharadscha erkrankt und Alex wollte Robert sprechen. Nach dem Telefonat geht Tina kurz aus der Praxis um noch eine Karte für ihr Jahrestagsgeschenk für Alex zu besorgen.

Zurück in der Praxis steht Robert dem Grafen persönlich gegenüber, sodass die ganze Situation heraus kommt. Robert ist enttäuscht von seinen beiden Praktikantinnen. Er hatte ihnen anfangs mitgeteilt, dass er sich zu 100 % auf sie verlassen können müsse, doch das scheint nicht der Fall zu sein. Bei ihrem anfänglichen Bericht haben sie nicht erwähnt, dass sie nicht auf Schloss Falkenstein gewesen waren um nach kranken Pferden zu sehen; immerhin hatte ja Alex auch die Beschreibung der Symptome gehört und so hatten sie sich auf seinen Fachverstand verlassen. Außerdem hatte Tina entgegen Roberts Anweisungen die Praxis unbesetzt zurückgelassen. Sofort fährt Robert mit dem Grafen und Alex zurück zum Schloss um sich um Maharadscha zu kümmern. Da draußen gerade ein Unwetter tobt, sollen Bibi und Tina noch so lange in der Praxis warten, bis dieses nachlässt. Anschließend sollen sie nach Hause reiten. Ihr Praktikum ist damit beendet.

Auf dem Schloss stellt Robert jedoch fest, dass seine Medikamentenfläschchen beim Besuch auf dem Mühlenhof Schaden genommen hatten. Also ruft er in der Praxis an, da dort noch eine Flasche sein sollte, doch Bibi muss ihm leider mitteilen, dass besagte Flasche leer ist. So bleibt Robert wohl keine andere Möglichkeit als nach dem Ende des Unwetters nach Rotenbrunn zu fahren. Unglücklicherweise ist jedoch die Straße dorthin überschwemmt und daher gesperrt. Um ihren Fehler wieder gutzumachen reiten Bibi und Tina selbst, noch während des Unwetters, nach Rotenbrunn und bringen das Medikament zum Schloss.

Robert kann sich also um Maharadscha kümmern und gibt Bibi und Tina noch eine zweite Chance als seine Praktikantinnen. Auch der Graf ist wieder besser auf die Mädchen zu sprechen.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene Hirsebrei, beide Kühe sind jetzt frei. Hex-hex!
  • Eene meene Mäusespeck, Sperre ist kurz für uns weg. Hex-hex!
  • Eene meene Saum, ganz schnell weg der Baum. Hex-hex!


Trivia Bearbeiten

CoverübersichtBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Produktseite der Kassette bei amazon.de
  2. Produktseite der CD bei hoanzl.at

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki