FANDOM


Bibi und Tina
50. Hörspielfolge
BT 50 MCcover A3.jpg
Erscheinungsjahr 2004
Laufzeit 41 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Falko von Falkenstein Eberhard Prüter
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Freddy Oliver Rohrbeck
Mühlenhofbauer Gerd Holtenau
Gudrun Spitzweg Arianne Borbach
Reni M. Bierstedt
Ralph H. Maurer
Uwe R. Kahnmeyer
Erzähler Günter Schoß
Sonstiges
Dialogbuch Nelly Sand
Regie Jutta Buschenhagen
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse, Brigitte Brüse (Sounddesign)
Verlag Kiddinx
Folgenübersicht
Vorherige
Die Pferdeprinzessin
Nächste
Besuch aus Spanien
Das Kürbisfest ist die 50. Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Sie ist am 4. Oktober 2004 auf MC und CD erschienen.[1] Zusammen mit den Folgen Das Herbst-Turnier und Die Lipizzaner wurde die Folge am 4. September 2009 außerdem in einer 3er CD Box mit dem Titel Abenteuer auf dem Reiterhof veröffentlicht.[2]

KlappentextBearbeiten

Ältere VersionBearbeiten

Bibi und Tina planen ein Kürbisfest auf dem Martinshof. Freddy und Alexander helfen bei den Vorbereitungen, doch es kommt einiges dazwischen: Zuerst müssen sie ein verletztes Kätzchen retten und dann zwei Ferienkindern vom Mühlenhof aus der Patsche helfen. Am Ende aber feiern alle zusammen als wilde Reiter und Kürbisgeister.

Neuere VersionBearbeiten

Bibi und Tina haben eine ganze Wagenladung Kürbisse bekommen. Nur was fangen sie damit an? Als sie dann die netten Mühlenhof-Ferienkinder treffen, hat Bibi die Idee: ein riesiges Herbst-Ernte-Ferienabschluss-Kürbisfest! Doch es gibt ein Problem, die Ferienkinder reisen bald ab und die Vorbereitungen dauern bestimmt ein paar Tage.[1]

ZusammenfassungBearbeiten

Bei einem Wettreiten treffen Bibi und Tina den Mühlenhofbauern. Er ist gerade dabei eine Ladung Kürbisse zu vergraben. Seine Ernte war in diesem Jahr viel zu reichhaltig und er hat keine Verwendung für all die Kürbisse. Auf Nachfrage der Mädchen hin schenkt er ihnen die Kürbisse und bringt sie zum Martinshof. Später machen Bibi und Tina Erledigungen. Dabei treffen sie Reni und Ralph, deren Kutsche kaputt ist. Wie sich herausstellt sind die beiden Feriengäste beim Mühlenhofbauer, haben jedoch recht wenig Spaß dort. Während sie die Kutsche zu Freddy in die Werkstatt bringen kommen die vier ins Gespräch. Auch mit Freddy verstehen Reni und Ralph sich gut. Bibi und Tina laden ihre beiden neuen Freunde für den nächsten Tag auf den Martinshof ein. Als sie erfahren, dass das der letzte Ferientag der beiden sein soll, beschließen sie eine Abschiedsparty zu geben und haben somit auch schon eine Verwendung für die Kürbisse.

Während Reni und Ralph auf dem Martinshof zu Besuch sind erscheinen auch Graf von Falkenstein und sein Sohn. Beide sind von der Idee des Küribsfestes sofort angetan und Alex wird von Bibi und Tina zum Mitglied des Festkommitees ernannt. Zusammen geht es ans Planen. Dabei stellt sich jedoch ein Problem. Bei einer Feier von dem geplanten Ausmaß, denn es soll ganz Falkenstein eingeladen werden, würde man mindestens vier Tage zum Vorbereiten brauchen, jedoch müssen die Geschwister schon vorher abreisen. Die einzige Möglichkeit besteht also darin, dass Ralph und Reni ihren Bruder Uwe sowie den Mühlenhofbauern überreden, dass sie noch länger bleiben können.

Schließlich begleiten Bibi und Tina ihre beiden neuen Freunde noch ein Stück auf dem Weg zurück zum Mühlenhof. Unterwegs zurück zum Martinshof finden sie eine verletzte Katze, die die Mädchen mit auf den Hof nehmen. Dort ist glücklicherweise gerade Gudrun Spitzweg, die Tierärztin, anwesend und versorgt die Katze. Dabei stellt sich auch heraus, dass das Findeltier trächtig ist und bald Junge bekommen wird. Zu Tinas großer Überraschung und Freude erlaubt Frau Martin der Katze auf dem Hof zu bleiben und hat auch nichts gegen den Nachwuchs. Außerdem erklärt Gudrun sich bereit beim Kochen fürs Fest zu helfen.

Am nächsten Morgen erleben Ralph und Reni jedoch einen Rückschlag. Ihr Bruder hat all sein Taschengeld bereits für die Unterhaltung seiner Freundin Sylvie ausgegeben, sodass er sich einen verlängerten Aufenthalt nicht mehr leisten könnte. Immerhin bräuchte er neben dem Geld für Kost und Logie auch etwas um seine Freundin weiterhin zu unterhalten. Reni und Ralph erklären sich schließlich bereit wie geplant abzureisen und geben Uwe sogar ihr Taschengeld, damit er Sylvie noch ein Abschiedsgeschenk geben kann. Jedoch heißt dies auch, dass die Geschwister nicht am Kürbisfest teilnehmen können. Auf dem Martinshof wird deswegen heftig überlegt und schließlich findet sich auch hierfür eine Lösung. Uwe könne ja auf dem Mühlenhof mithelfen und für Renis und Ralphs Unterbringung würden die Kinder mehr Dekoration basteln als für das Kürbisfest nötig und den Rest auf dem Wochenmarkt verkaufen. Damit nehmen die Kinder tatsächlich genug Geld ein, wobei auch Freddy kräftig mit hilft.

Dann kann es auch weiter gehen mit den Vorbereitungen zum Kürbisfest und schließlich startet es. Freddy fliegt mit Bibi auf ihrem Kartoffelbrei über die Besucher als Kürbisgespenst. Neben "normalen" Spielen gibt es auch ein Reiterspiel mit Kürbissen. Dabei gewinnt sogar Reni und erhält dafür ein Wochenende für zwei Personen auf dem Martinshof. Während des Trubels hat die Katze, von Tina Minki getauft, in der Sattelkammer ihre sechs Kinder zur Welt gebracht.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene Heferstube, zugeschüttet ist die Grube. Hex-hex!
  • Eene meene wie gerufen, zur Werkstatt rutscht ihr sanft auf Kufen. Hex-hex!
  • Eene meene Schererei, Kürbis leicht wie Watte sei. Hex-hex!
  • Eene meene vorwärtsgehen, Kürbisse in der Luft sich drehen. Eene meene kennenlernen, alle leuchten wie Laternen. Eene meene Nummernschild, ein Kürbis zeigt uns Minkys Bild. Eene meene freche Spatzen, die anderen die kleinen Katzen. Hex-hex!
  • Eene meene Brotaufstrich, Gewinnerkürbis zeige dich. Hex-hex!

CoverübersichtBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Produktbeschreibung der Folge im Kiddinx-Shop
  2. Produktseite der Box im Kiddinx-Shop

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki