FANDOM


Bibi und Tina
66. Hörspielfolge
BT 66 MCcover A4
Erscheinungsjahr 2010
Laufzeit 40 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Falko von Falkenstein Eberhard Prüter
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Freddy Oliver Rohrbeck
Theresa von Falkenstein L. Mitsching
Gunther von Falkenstein M. Pan
Erzähler Günter Schoß
Sonstiges
Dialogbuch Markus Dittrich
Regie Angelika Maiworm
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiddinx
Folgenübersicht
Vorherige
Abschied von Amadeus
Nächste
Das Tierarztpraktikum
BT 66 CDcover A3

CD Cover

Allein im Schloss ist der Titel der 66. Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Sie ist am 10. September 2010 erschienen[1].

KlappentextBearbeiten

Bibi und Tina freuen sich sehr auf die Halloween-Party im Jugendclub. Doch Alexander sagt ab. Sein Vater fährt überraschend weg und er muss das Schloss hüten und sich dort um seine Cousine kümmern. Da beschließen die Kinder einfach, alle zusammen im Schloss zu feiern. Plötzlich taucht ein unheimlicher Ritter ohne Kopf auf![2]

ZusammenfassungBearbeiten

Es ist der 31. Oktober. Bibi und Tina freuen sich schon auf die abendliche Halloween-Party, zu der sie zusammen mit Alex gehen wollen. Auch die Kostüme stehen schon fest. Bibi möchte als böse Hänsel-und-Gretel-Hexe gehen, während Tina passend zu Alex' Graf-Drakula-Kostüm als seine Gräfin Drakula gehen möchte. Doch da teilt Alex ihnen mit, dass er am Abend nicht kann. Eine Tagung seines Vaters wurde verschoben, sodass der Graf an diesem Abend außer Haus ist. Da Butler Dagobert Urlaub hat muss Alex aufs Schloss aufpassen. Bibi und Tina sind entrüstet. Der Graf hatte vorher bereits sein Einverständnis für die Party erteilt. Sie beschließen zum Schloss zu reiten um mit ihm zu reden.

Im Schlosshof treffen die drei tatsächlich auf den Grafen, doch bevor Alex dazu kommt seine Bitte zu äußern kommt sein Onkel Gunther von Falkenstein an, der Falko zur Tagung abholt. Alex kommt auch später nicht mehr dazu seinen Vater wegen der Party zu fragen. Stattdessen stellt sich heraus, dass Gunther Alex' Cousine Theresa mitgebracht hat. Sie und Alex sollen sich gegenseitig Gesellschaft leisten. Ohne Alex nochmals wegen seines Anliegens zu Wort kommen zu lassen fahren Gunther und Falko von Falkenstein davon.

Alex, der in Abwesenheit seines Vaters immerhin "Schlossherr" ist, beschließt kurzerhand die Party trotzdem steigen zu lassen. Zusammen mit den Mädchen will er einfach im Schloss feiern. Dieser Vorschlag stößt auf allgemeine Zustimmung und so machen sich alle daran das Schloss zu dekorieren und ihre Kostüme anzuziehen. Theresa geht als Schlossgespenst. Nachdem die Pferde versorgt sind und Theresa sich schon einmal daran macht das Feuer in Gang zu bringen rufen Bibi, Tina und Alex bei Freddy in der Schmiede an. Auch er wollte mit ihnen zur Halloween-Party gehen und so müssen sie ihm nun absagen, laden ihn jedoch zeitgleich aufs Schloss ein. Freddy meint jedoch nicht kommen zu können, weil er für die Musik im Jugendclub verantwortlich ist. Allerdings wissen die drei nicht so recht, was sie von seiner Absage halten sollen, da es eher wie eine Ausrede klang. Ob er beleidigt ist?

Doch lange denken die Kinder nicht mehr an Freddy, denn im Speisesaal vor dem Kamin erzählen sie sich gruselige Geschichten. Alex gibt dabei die Geschichte vom "Ritter ohne Kopf" zum besten, einem Geist, der alle hundert Jahre am 31. Oktober Schloss Falkenstein heimsuchen soll. Das erschreckendste an ihm soll das fürchterlliche Geheule sein. Alle drei Mädchen sind von der Geschichte in den Bann gezogen und besonders Theresa ängstigt sich schließlich wirklich. Da hören sie ein merkwürdiges Geräusch. Sie haben jedoch kaum Zeit sich darüber Sorgen zu machen, denn die Pferde, die von dem Geräusch ebenfalls nervös werden, verlangen ihre Aufmerksamkeit. Draußen sehen die Kinder tatsächlich einen kopflosen Ritter, doch gerade als Bibi ihn verhexen will, macht dieser sich bemerkbar und wie sich herausstellt handelt es sich dabei nur um Freddy, der sich aus alten Blechteilen eine übergroße, kopflose Ritterrüstung mit Sehschlitz im Bauch gebastelt hat. Das Heulen kommt von einer im Wind hängenden Vorrichtung.

Während Alex und Freddy sich daran machen die Vorrichtung abzunehmen, machen die Mädchen sich daran die Pferde zu beruhigen. Dabei brechen des Grafen wertvolle Araber, Cleopatra und Arabia, jedoch aus. Gerade als die Kinder sich auf die Suche nach den Tieren machen wollen, klingelt Theresas Handy. Es ist der Graf. Er und Gunther kommen bereits an diesem Abend wieder zurück. Nun steckt Alex in der Tinte. Sowohl die Pferde müssen wieder gefunden werden, als auch das Schloss aufgeräumt werden. Freddy und Theresa bieten sich für die Aufräumarbeiten an, während Bibi, Tina und Alex nach den Stuten suchen.

Die Suche nach den Pferden stellt sich jedoch als noch schwerer heraus, da gerade Neumond ist, die Nacht also besonders finster. Das dunkle Fell der Stuten hilft da auch nicht weiter. Sie überlegen schon vielleicht Leute aus der Gegend zu fragen, ob sie die Pferde gesehen haben, verwerfen diese Idee dann jedoch. In ihrem Aufzug würde sie ohnehin keiner ernst nehmen. Also beschließen sie die Pferde weiter allein zu suchen. Durch ein Wiehern werden die Freunde auf Cleopatra aufmerksam und können sie fangen und beruhigen.

Unterdessen räumen Freddy und Theresa auf. Dabei unterhalten beide sich auch angeregt und scheinen sich gut zu verstehen. Doch dann ist das Licht aus und der Staubsauger schweigt. Kein Strom. Zusammen machen beide sich auf die Suche nach dem Sicherungskasten.

Bibi, Tina und Alex sind mit ihrer Suche nach Arabia noch nicht weiter. Schließlich bleibt Bibi keine andere Möglichkeit als einen Suchhexspruch, der Arabia zu ihnen führen soll. Dies klappt auch tatsächlich. Mit beiden Arabern machen die drei sich auf den Rückweg aufs Schloss.

Dort wurden Freddy und Theresa im Keller bei ihrer Suche nach dem Sicherungskasten nicht fündig, sodass sie schließlich sogar im darunter liegenden Gewölbe suchen. Dabei machen sie sich mit ihren scherzhaft gemeinten aber doch gruseligen Bemerkungen gegenseitig Angst, die noch gesteigert wird, als Freddy auf einem Stein das Wappen derer von Falkenstein und darunter einen Ritter ohne Kopf findet. Zu allem Überfluss versagt dann auch noch die Taschenlampe.

Oben im Schlosshof sind Bibi, Tina und Alex wieder angekommen und versorgen die Pferde, als der Graf und Gunther wieder zurückkommen. Alex erklärt seinem Vater alles und der Graf ist wieder erwarten nicht böse. Die Brüder kamen von der Tagung früher zurück, da die anderen Tagungsteilnehmer, es ging um Familienlegenden, ihre Geschichte für lächerlich hielten. Die Gruppe beschließt es sich drinnen gemütlich zu machen, wo der Graf und Alex natürlich sofort den Sicherungskasten finden und den Strom wieder anschalten. Jedoch gibt es im Gewölbe kein elektrisches Licht, sodass Theresa und Freddy weiter auf ihre Freunde warten müssen. Doch natürlich werden beide bald vermisst, sodass die anderen sich auf die Suche nach ihnen machen.

Alle kommen schließlich im Gewölbe zusammen, wo Freddy und Theresa den anderen den Ort zeigen, wo sie hinter einer Tür den Ritter ohne Kopf gesehen zu haben glauben. Es stellt sich heraus, dass dieser eine Verkleidung des früheren Grafen und als Scherzbold bekannten Ottokar von Falkenstein war. Alle zusammen feiern schließlich doch noch Halloween und der Graf erklärt dies für die Zukunft als Tradition und lädt alle Beteiligten auch für die nächsten Jahre ein.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene ganz schön dreist, Tina klingt kurz wie ein Geist. Hex-hex!
  • Eene meene rotes Näschen, Gruselritter wird ein Häschen. Hex-hex! (nicht ausgeführt)
  • Eene meene prima Klima, Arabia sucht jetzt Sabrina. Hex-hex!
  • Eene meene kleiner Wicht, wir haben jetzt Laternenlicht. Hex-hex!

TriviaBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Artikelseite auf weltbild.de
  2. Produktseite im Kiddinx-Shop

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki