Fandom

Bibi und Tina Wiki

Alle lieben Knuddel

444Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Bibi und Tina
16. Hörspielfolge
BT 16 MCcover A1.jpg
Erscheinungsjahr 1993

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Susanne Meier Sonja Scherff
Jenny Hartmann Kathrin Neusser
Michael Konradi M. Grassmann
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Ulf Tiehm
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse/Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Der rote Hahn
Nächste
Das Herbst-Turnier
Alle lieben "Knuddel" ist die sechzehnte Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Die MC erschien am 1. September 1993, während die CD Version erst am 19. Oktober 2007 veröffentlicht wurde.[1] Die Geschichte ist außerdem als dreizehnter Band der Romanserie 1996 erschienen. Die Romanfassung wurde von Theo Schwartz geschrieben und bei Schneiderbuch veröffentlicht. Am 11. März 2011 wird der Roman, zusammen mit Der Liebesbrief, Der rote Hahn und Der fliegende Sattel, neu aufgelegt.[2]

KlappentextBearbeiten

Ältere VersionBearbeiten

"Knuddel" ist ein süßes, verschmustes Shetland-Pony, das in den Ferien auf dem Martinshof in der Gästebox steht. Bibi und Tina haben sich sofort in "Knuddel" verliebt. Aber plötzlich ist das Shetland-Pony auf geheimnisvolle Weise verschwunden. Alle sind ratlos. Steckt ein Ferienkind hinter der Sache?

Neuere VersionBearbeiten

Knuddel, ein niedliches Shetland-Pony, wird in den Ferien als Gastpferd auf dem Martinshof versorgt. Schnell dreht sich hier alles nur noch um das süße Pferdchen, es wird regelrecht verhätschelt. Doch als Knuddel eines Nachts gesattelt mitten auf dem Hof steht, machen Bibi und Tina sich Gedanken. Wollte jemand das Pony stehlen?[1]

ZusammenfassungBearbeiten

Auf dem Martinshof wird für einige Zeit ein neues Pony in Pflege gegeben, Knuddel. Die Shetland-Stute ist sofort jedermanns Liebling. Ihre Besitzerin sorgt sich um ihr Pony und hat Knuddels Pflegern nicht nur einen Zettel mit Hinweisen zukommen lassen, was die Stute mag und was nicht, sondern ruft auch regelmäßig auf dem Martinshof an. Bei einem dieser Anrufe geht Tina ans Telefon und schließlich übernimmt Bibi mit verstellter Stimme den Hörer und versichert der besorgten Pferdebesitzerin als "Doktor Martin", dass es dem Pony bestens geht. Nicht nur die Menschen sind von Knuddel angetan, auch die beiden Ponyhengste Paulchen und Snoopy sind vernarrt in die Artgenossin. So keilen die beiden sogar aus um den anderen von Knuddel fern zu halten und Snoopy versucht die Stute mit Zirkuskunststückchen zu beeindrucken und dann will er sogar aus der Koppel ausbrechen. Das geht natürlich zu weit, sodass Bibi und Tina beschließen Snoopy und Knuddel über Nacht in den Stall zu bringen, sicher ist sicher.

Abends unterhalten Bibi, Tina und Frau Martin sich noch und hören noch die Nachrichten. Darin ist auch eine Meldung, die vom Verschwinden der dreizehnjährigen Susanne Meier berichtet. In der Nacht hört Bibi draußen auf dem Hof Geräusche. Als Bibi und Tina draußen ankommen um nachzusehen steht Knuddel gesattelt auf dem Hof. Nachdem Knuddel wieder im Stall ist, versuchen die Mädchen den Eindringling auf Bibis Besen Kartoffelbrei zu finden, doch bleibt die Suche erfolglos. Zur Sicherheit hext Bibi aber alle Stalltüren zu.

Am nächsten Morgen sind die Türen noch immer verschlossen, weswegen Frau Martin ungehalten in Bibis und Tinas Zimmer kommt. Natürlich hext Bibi die Schlösser sofort wieder auf. Die beiden versuchen sich mit den morgendlichen Aufgaben zu beeilen, doch klappt das nicht so recht. So ist Tina beispielsweise unfähig die Wurst zu finden und letztendlich stellt sich heraus, dass jemand die Wurst genommen und stattdessen einen Zettel "Danke für die Wurst" und fünf Mark hinterlassen hat. Als Bibi Knuddel einen Apfel für den nächtlichen Schreck bringen möchte, stellt sie fest, dass die Ponystute verschwunden ist. Der Verdacht fällt zunächst auf die Reiterhofkinder, doch sind die vollzählig. Die Kinder wollen den Dieb suchen gehen, doch findet sich Knuddel dreißig Meter vor dem Martinshoftor angebunden wieder.

Auf dem Hof stellt Tina fest, dass Bibis und Tinas Versteck auf dem Heuboden offen ist. Die Freundinnen klettern hinauf und entdecken ein Mädchen. Bibi und Tina stellen sie zur Rede und entdecken, dass sie es war, die die Wurst genommen hat. Das Mädchen behauptet Susanne Müller zu heißen, doch natürlich findet Bibi heraus, dass es sich bei ihr um Susanne Meier, das Mädchen aus der Suchmeldung des gestrigen abends, handelt. Bibi und Tina überreden Susanne, dass sie sich bei ihren Eltern melden muss und erbieten sich für Susanne bei ihren Eltern anzurufen. Jedoch ist bei diesen ständig besetzt und Bibi und Tina beschließen noch mal mit Susanne zu reden. Allerdings ist Knuddel schon wieder verschwunden. Da liegt der Schluss nahe, dass Susanne das Pony genommen und damit abgehauen ist.

So machen Bibi und Tina sich auf die Suche nach Susanne und Knuddel. Ihre erste Vermutung, der Steinbruch stellt sich als Fehlversuch heraus. Auch bei der alten Mühle sind Ross und Reiter nicht anzutreffen. Bibi und Tina denken noch einmal nach und kombinieren schließlich, dass Susanne Meier die Besitzerin Knuddels ist. Auf der weiteren Suche sehen sie Snoopy, der Knuddel verfolgt. Snoopy führt die Mädchen zur alten Mühlenhofscheune, wo sich tatsächlich Knuddel und Susanne finden. Susanne erzählt Bibi und Tina die ganze Geschichte und auch Frau Martin erfährt alles. Susanne darf bei ihrem Pony auf dem Martinshof bleiben.

Bibis HexsprücheBearbeiten

CoverübersichtBearbeiten

ZitateBearbeiten

  • Frau Martin: "Vielleicht ist sie nur weggelaufen, treibt sich rum. In dem Alter haben manche Kinder Flausen im Kopf."
Tina: "In dem Alter sind wir auch, Mutti."
Frau Martin: "Ich weiß."

Trivia Bearbeiten

  • Tina führt Tagebuch.
  • Tina fürchtet, dass Alex vielleicht irgendwann ins Internat muss. In einer späteren Folge besucht er die Knabenerziehungsanstalt Rotenbrunn.

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Produktseite der Folge im Kiddinx-Shop
  2. Frühjahr 2011 Katalog von Schneiderbuch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki