FANDOM


Bibi und Tina
33. Hörspielfolge
BT 33 MCcover A2
Erscheinungsjahr 1998
Laufzeit 39 min

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Tina Martin Dorette Hugo
Susanne Martin Evelyn Meyka
Falko von Falkenstein Eberhard Prüter
Alexander von Falkenstein Sven Hasper
Dr. Hannibal H. Ahner
Konrad H. Maurer
Thilo T. Neu
Erzähler Otto Mellie
Sonstiges
Dialogbuch Ulf Tiehm
Regie Ulli Herzog
Musik Heiko Rüsse / Ulli Herzog (Titel)
Ton Carsten T. Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Das Schmusepony
Nächste
Das Gespensterpferd

Alex und das Internat ist die 33. Folge der Bibi und Tina Hörspielserie. Sie ist am 21. August 1998 erschienen. Außerdem wurde die Geschichte zur sechsten Episode der Zeichentrickserie verarbeitet.

KlappentextBearbeiten

Tina ist untröstlich. Ihr Freund Alex muss ins Internat. Sein Vater, Graf von Falkenstein, hat ein Machtwort gesprochen, weil sein Sohn nur noch schlechte Zensuren nach Hause bringt. Bibi und Tina finden Internat doof, weil sie nicht mehr mit Alex reiten können, wann immer sie Lust dazu haben. Die beiden schmieden Pläne, um ihn zu befreien.

ZusammenfassungBearbeiten

Alex' schulische Leistungen lassen sehr zu wünschen übrig, sodass sogar ein blauer Brief ansteht, seine Versetzung also gefährdet ist. Da der Graf nicht riskieren will, dass sein Sohn sitzen bleibt, schickt er ihn in die Knabenerziehungsanstalt von Rotenbrunn. Alex ist denkbar wenig begeistert und als Bibi und Tina davon erfahren, sind auch sie nicht sonderlch erfreut. In der Nacht versucht Alex sogar wegzulaufen, kann dann aber doch noch davon überzeugt werden, dass weglaufen keine Lösung ist.

So hat Alex keine Wahl als ins Internat nach Rotenbrunn zu gehen. Bei der nächsten Gelegenheit trifft er sich mit Bibi und Tina in der Eisdiele, doch ist das nur ein schwacher Trost. In der Zwischenzeit haben Bibi und Tina vom Grafen die Erlaubnis bekommen sich um Maharadscha zu kümmern. Alex' Hengst frisst kaum noch und ist auch sonst lustlos. Man merkt ihm an, dass er seinen Herrn vermisst. Bibi und Tina beschließen, dass es so nicht weitergehen kann. Mit verstellter Stimme rufen sie im Internat an und schaffen es ein Treffen mit Alex in der Nacht zu vereinbaren, zu dem sie auch Maharadscha mitbringen wollen.

Tatsächlich gelingt es Bibi und Tina sich vom Martinshof wegzuschleichen und Maharadscha mit "Methode Dornröschen", also einem Schlafspruch für das restliche Schloss, aus seinem Stall zu holen. Alex kann sich, obwohl seine beiden Zimmergenossen ihn bemerkt haben, aus dem Internat schleichen und die Mädchen am vereinbarten Punkt treffen. Mit Maharadscha verbringt er einen vergnügten Ausritt, doch als die Freunde wieder an der Internatsmauer angekommen sind, erscheint der Graf. Offenbar war Bibis Schlafspruch doch nicht stark genug gewesen und als Maharadschas Box leer gewesen war, hat der Graf eins und eins zusammen gezählt.

Doch das erwartete Donnerwetter bleibt aus. Der Graf, der einst selbst das Internat besucht hat, zeigt Alex sogar, wo das geheime Versteck eines Schlüssels zum Internat ist. Beim nächsten Kaffeetrinken auf dem Martinshof stellt sich heraus, dass der Graf, wie Alex, wegen schlechter Noten nach Rotenbrunn geschickt worden war. Er macht Alex sogar das Zugeständnis, dass dieser in seine alte Klasse zurück kann, sobald er ein gutes Zeugnis aus Rotenbrunn mitbringt.

Bibis HexsprücheBearbeiten

  • Eene meene sieben Sachen, Alex kann schon wieder lachen. Hex-hex!
  • Eene meene dicker Hammer, dich packt erneut der große Jammer. Hex-hex!
  • Eene meene Geldverschwender, wir stehen beim Grafen im Kalender. Hex-hex!
  • Eene meene Keilerei, Jungs im Dreck, Pferde frei. Hex-hex!
  • Eene meene grünes Licht, alles schläft nur Maharadscha nicht. Hex-hex! (Methode Dornröschen)

CoverübersichtBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki